Sex ohne Anmeldung

Gibt es Sexkontakte ohne Anmeldung?

Sexkontakte ohne Anmeldung – gibt es das überhaupt? In diesem Beitrag erfährst du worum es dabei geht und worauf du achten solltest.

Das Internet macht es heutzutage sehr einfach, Partner für geile Sexdates zu finden. Du kannst online schnell, bequem und vor allem anonym Frauen finden und mit ihnen deine erotischen Fantasien ausleben. Immer wieder kommt in diesem Zusammenhang die Frage nach Sexdates ohne Anmeldung auf.


Klicke hier für die 5 besten Sexportale im Kurztest & Vergleich


Warum wollen User Sexkontakte ohne Anmeldung?

Immer wieder werden Anfragen nach Fickdates ohne Anmeldung gestellt oder ähnliche Begriffe im Internet gesucht. Der Grund dafür liegt meistens darin, dass User fürchten, bei einer Anmeldung persönliche Daten eingeben zu müssen, die dann missbraucht oder unbefugt an dritte Personen weitergegeben werden könnten. Diese Befürchtungen sind jedoch vollkommen unbegründet.

Gibt es überhaupt Sexkontakte ohne Registrierung?

Diese Frage kann gleichzeitig mit Ja und Nein beantwortet werden. Welche Antwort die zutreffende ist, hängt davon ab, was mit dem Begriff Sexkontakt gemeint ist. Bei allen bekannten Dating-Seiten oder Kontaktbörsen (eine Auswahl der 10 besten stellten wir dir in einem anderen Bericht vor), kommst du um eine Anmeldung aus weiter unten erläuterten Gründen nicht herum.

Sex ohne Anmeldung ist dubios

Bei den Sexkontakten ohne Anmeldung handelt es sich um folgende spezielle Angebote:

  • Telefonsex
  • Chats via Premium SMS
  • Erotik-Chats
  • gewerbliche Damen

Außer im Fall einiger Erotik-Chats, die kostenlos sind, geht es bei allen anderen Sexkontakten ohne Anmeldung um Abzocke. Die Anbieter wollen an dir lediglich Geld verdienen, deine Bedürfnisse und Wünsche spielen keine Rolle. Solche Sexdates sind bestenfalls als schneller Druckabbau geeignet, zu einer anhaltenden Befriedigung oder gar dauerhaften Beziehung (Affäre, Seitensprung) eignen sie sich dagegen nicht.

Warum ist eine Anmeldung notwendig?

Sexkontakte ohne Anmeldung

Zwar sind rein technisch betrachtet Fickkontakte ohne Anmeldung durchaus realisierbar, laufen aber dem praktischen Zweck der Kontaktbörsen zuwider. Besucher solcher Seiten wollen private Sexpartner finden. Ohne Anmeldung wäre das nur bei Mitgliedern möglich, die zufällig zur selben Zeit gerade online sind. Da niemand 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche im Internet surft, würde das die Auswahl geeigneter Frauen sehr stark einschränken. Bist du aber angemeldet, bekommst du automatisch bei deiner Registrierung auch ein Postfach, so dass dich Nachrichten anderer Mitglieder erreichen können wenn du gerade offline bist. Dein Profil kann ebenfalls von anderen Mitgliedern gesehen werden, auch wenn du gerade nicht online bist. Ohne Anmeldung könntest du später nicht mehr auf dein Profil und Postfach zugreiffen da du dich nicht mehr einloggen könntest.

Registrierung als Schutz der Privatsphäre

Der wichtigste Vorteil einer Anmeldung bzw. Registrierung besteht jedoch darin, dass dadurch deine Daten nur den Mitgliedern der betreffenden Kontaktbörse zugänglich sind. Stelle dir nur mal vor, jeder könnte dein Profil auf einer Seite für Sexdating sehen! Besonders für Leute in Vertrauensstellungen könnte das ernste persönliche Konsequenzen haben, bis hin zum Verlust der Arbeitsstelle oder der Absage eines dringend benötigten Darlehens. In ihren AGBs verpflichten sich die Betreiber von Dating Sites, persönliche Angaben ihrer Mitglieder nicht weiterzugeben.

Ist es schwierig, sich anzumelden um aufregende Sexkontakte zu haben?

Nein, überhaupt nicht. Du kannst dich praktisch überall anmelden. Im Internet gibt es unzählige Sexportale wie zum Beispiel Sexkontakte.com, FickZone oder XPartner, sowohl für allgemeine sexuelle Interessen als auch für besondere Bedürfnisse. Das gute an allen diesen Webseiten ist, dass überall die Anmeldung bzw. Registrierung kostenlos ist. In der Regel dauert die Anmeldung nur ein paar Augenblicke.

Was wird für die Registrierung benötigt?

Dafür brauchst du im Grunde genommen nur 4 Dinge:

  • Akzeptanz der AGB
  • Mitgliedsname
  • Passwort
  • gültige Email Adresse

Beim Thema Sextreffen ohne Anmeldung geht es offensichtlich um Adult Dating. Mit deiner Anmeldung bestätigst du daher, dass du mindestens 18 Jahre alt bist. Beim Thema Mitgliedsnamen und Passwort solltest du nicht aus Bequemlichkeit dieselben Begriffe auf mehreren Webseiten benutzen, sondern dir jedes Mal neue ausdenken.

Was ist mit der Email Adresse?

Die benötigst du bei jeder Anmeldung. In der Regel schickt dir die Website einen Link an die von dir angegebene Adresse, auf den du zum Abschluss deiner Registrierung klicken musst. Als Adresse verwendest du bei der Anmeldung aber nicht deine Haupt-Email Adresse, sondern legst dir eine andere mit einem ausgedachten Namen zu. Es gibt genügend Anbieter von kostenlosen Email Adressen. So genannte Wegwerf-Adressen zur einmaligen Benutzung eignen sich dafür jedoch nicht.

Worauf solltest du achten?

Normalerweise ist die Anmeldung ohne Probleme und die Betreiber der Sexdatingportale fragen nur nach allgemeinen Angaben wie Alter, Größe, Gewicht, sexuelle Vorlieben und ähnliche Dinge. Diese Informationen kannst du ohne schlechtes Gewissen eintippen, dienen sie doch lediglich dazu, damit dich passende Mitglieder finden können. Wirklich sensitive Angaben wie Vor- und Familienname, Adresse oder Telefonnummer werden dagegen bei der Registrierung nicht abgefragt.

Wie sieht das bei kostenpflichtigen Mitgliedschaften aus?

Wenn es um kostenlose Sexkontakte ohne Anmeldung geht, ist die Situation klar. Falls du dich jedoch für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, oft Premium Mitgliedschaft genannt, entscheidest, musst du fast immer im Laufe der Bearbeitung persönliche Angaben machen, damit der Vorgang bearbeitet werden kann. Das ist aber kein Grund zur Sorge, weil die Betreiber der Dating Sites deine Angaben vertraulich behandeln und nicht weitergeben dürfen. Hier greifen die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

Fazit: Vergiss Sexdating ohne Anmeldung

Ficken ohne Registrierung gibt es im Internet praktisch nicht. Angebote ohne Anmeldung sind Abzocke (Telefonsex, Premium SMS) oder von kommerziellen Damen. Du kannst dich aber überall in weniger als einer Minute und dazu auch noch kostenlos anmelden. Dabei gibst du keine sensitiven Informationen preis und die Anmeldung dient nur dazu, passende Sexpartner zu finden, verbessert also den Service der Website für dich. Natürlich sind deine persönlichen Angaben durch das Datenschutzgesetz sicher.

Erfahre jetzt die besten Sexportale!